Australien

Seit mehr als 200 Jahren wird in Australien Wein kultiviert. Im Jahre 1788 landete der Engländer Arthur Philipp mit seinem Schiff und englischen Sträflingen an Bord in Australien und stellte fest, daß das Land für den Weinbau gut geeignet war. Er setzte die ersten Reben und später brachten europäische und südafrikanische Siedler Reben mit, auch unter den Goldsuchern war der australische Wein sehr beliebt. Während dieser Zeit gründete man auch die ersten Weingüter, doch die Weine waren sehr einfach und konnten mit den Spitzenweinen aus den anderen Ländern keinesfalls mithalten und so brach der Weinbau im Jahre 1920 ein.
Ein Wandel trat erst im Jahre 1960 ein und man begann mit dem Anbau von leichten Weißweinen. Großer Wert wurde auf die Kellertechnik gelegt und aus Europa importierten die Australier die neuesten Techniken und entwickelten sie weiter um das beste aus den Trauben herauszuholen.

Das Weingesetz ist in Australien sehr liberal bei der Weinproduktion. Gesetzliche Vorschriften bezüglich der Rebsorten, dem Rebschnitt, Alkoholgehalt usw. gibt es nicht, nur die Grenzen der Anbaugebiete sind genau festgelegt. Die Gliederung erfolgt nach Bundesstaaten, Zonen, Regionen und Subregionen. Wird auf dem Etikett eine Rebsorte oder eine Herkunft genannt, so muß vom Wein und der Rebsorte mindestens 85 Prozent aus dieser Region stammen und bei der Angabe des Jahrganges müssen mindestens 95 Prozent der Trauben dieses Jahrganges geerntet worden sein. Überwacht werden diese Vorschriften durch die Wine & Brandy Corporation.

Heimische australische Rebsorten gibt es kaum, die meisten wurden deshalb aus Frankreich, Deutschland, Italien und Portugal importiert. Der Anbau von roten und weißen Rebsorten gleicht sich aus.
Wichtigste weiße Rebsorten sind Chardonnay, Riesling, Semillon, Verdelho, Marsanne und Colombard. Bei den roten Sorten sind es Grenache, Merlot, Shiraz und Cabernet Sauvignon.

Angebaut wird auf einer Rebfläche von etwa 175.000 Hektar und wegen des kühleren Klimas nur im Süden des Landes. Vor allem in Western und Northern Australia ist es eher kühl und feucht und auch auf der Insel Tasmanien. In den wärmeren Anbaugebieten ist eine künstliche Bewässerung nötig.

Weinorte

Western Australia

Weinort anzeigen

Victoria

Weinort anzeigen

Tasmanien

Weinort anzeigen

South Australia

Weinort anzeigen

Queensland

Weinort anzeigen

Northern Territory

Weinort anzeigen

New South Wales

Weinort anzeigen

South Eastern Australia

Weinort anzeigen