Sachsen

Im Weinbaugebiet Sachsen wird auf einer Fläche von 446 Hektar Wein angebaut. Die Weißweinsorten überwiegen mit 86,5 % gegenüber dem Rotwein mit 13,5 %. Die Böden sind kalkarm, die Weine trocken, charaktervoll und mit fruchtiger Säure. Wichtigste Rebsorten sind Müller-Thurgau, Riesling, Weißburgunder und Roter Traminer. Hoch über der Elbe auf den Steillagen wachsen die Meißner Weine, die als Rarität gelten.