Apulien

Apulien liegt ganz im Süden von Italien an der adriatischen Küste, grenzt im Norden an Molise und im Westen an Kampanien und die Basilikata. Angebaut wird auf einer Rebfläche von ungefähr 108.000 Hektar.

Landschaftlich besteht Apulien aus Hochebenen und Flachland, im Gegensatz zu den anderen Regionen gibt es kaum Berge, das Klima ist heiß und niederschlagsarm. Die Region wird auch als Weinkeller Italiens bezeichnet, die Rebsortenvielfalt ist sehr groß und es existieren dementsprechend viele DOC-Zonen. Durch das heiße Klima werden zu 80 Prozent Rotweine produziert.

Die wichtigsten roten Rebsorten sind Aglianico, Cabernet Sauvignon, Malbec, Negroamaro, Pinot Nero, Primitivo, Sangiovese und Uva di Troia. Weiße Rebsorten sind Bombino Bianco, Falanghina, Impigno und Verdeca, auch gibt es vielversprechende Versuche mit Chardonnay und Sauvignon Blanc.