Latium

Latium, mit der Hauptstadt Rom liegt am Tyrrhenischen Meer, grenzt im Norden an die Toskana und Umbrien, im Westen an Abruzzen und Marken und im Süden an Molise und Kampanien. Schon seit der Antike gab es einen umfangreichen Weinbau, angebaut wird heute auf einer Fläche von ungefähr 47.000 Hektar. Das Klima an der 320 km langen Küste ist heiß und trocken, im Landesinneren feuchter und kühl und der vulkanische Boden lässt speziell weiße Rebsorten gedeihen. Die bekanntesten Weißweinrebsorten sind Malvasia und Trebbiano. Die wichtigsten roten Rebsorten sind Sangiovese, Cesanese, Merlot, Ciliegiolo und Montepulciano. Von Latium stammen auch die weltbekannten Weißeine der Frascati und der legendenumwobene Est! Est! Est! di Montefiascone.