Molise

Molise ist eine der kleinsten Weinbauregionen Italiens, mit eine Anbaufläche von ungefähr 6.000 Hektar. Es grenzt an die Regionen Abruzzen im Norden, Latium im Westen, Kampanien im Südwesten, Apulien im Süden und im Osten an die Adria. Die Landschaft ist teils mit hohen Bergzügen, sanften Hügellandschaften und Weinbergen, die sich bis zur Küste hinziehen durchzogen. Das Klima im Hinterland ist kontinental und je weiter es Richtung Meer geht, desto mediterraner wird es. Die meisten Weingärten befinden sich in Hügelgebieten, bis auf 600 Metern über dem Meeresspiegel und sind selten größer als einen Hektar. Bei den roten Rebsorten sind vor allem Sangiovese, Montepulciano, Cabernet Sauvingon und Aglianico zu finden. Bei den weißen Reben werden vor allem Bombino Bianco, Greco, Fiano, Malvasia, Chardonnay, Pinot Bianco und Riesling angebaut. Ein Großteil der Weine aus Molise kommt als Tafelwein auf dem Markt.