Steiermark

Die Steiermark mit einer Anbaufläche von ca. 4.000 Hektar spezialisiert sich vor allem auf die leichten, frischen Weine, so z.B. dem Sauvignon Blanc, dem Morillon (Chardonnay) und Welschriesling.
Durch die klimatischen Bedingungen erfolgt der Weinbau meist auf den steilen Hanglagen, welche oft sehr schwierig und auch kostspielig zu bearbeiten sind. Die größten Weingebiete liegen deshalb in der Südsteiermark.
Die Steiermark wird in drei Weinbaugebiete unterteilt: Südsteiermark, Weststeiermark und Südoststeiermark